Archiv des Autors: brtheophilos

Über brtheophilos

Ein Blumenmönch in Gott verliebt. Mag Menschen, Blumen und Worte die Herzen erobern.

Mehr erwarten

Br. Markus – Römer 13, 8-12 Es fühlt sich ganz anders an, nicht so, als ob es hell würde, eher umgekehrt, als ob die Tage kürzer und die Nächte länger, die Dunkelheit kälter und undurchdringlicher wären. Das ist ganz normal. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Sie läutet wieder

Sie läutet wieder Festakt am Ewigkeitssonntag Jetzt ist ein gewaltiger Kraftakt abgeschlossen. Ein großer Dank ging an die Kämpfer im Glockenturm. Ein Spezialist der Glockenfirma zusammen mit den beiden Haustechnikern der EBK, hatten wochenlang mit schwerem Gerät, in der Enge … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aus dem Klosterleben | Kommentar hinterlassen

Amore statt Vendetta

-Br. Markus- Lukas 6,27-35 Auge um Auge, Zahn um Zahn  – überall auf der Welt gilt das gleiche Prinzip. „Was Du nicht willst, daß man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.“ Solche oder ähnliche Ratschläge prägen die Menschheit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Leuchtende Kinderaugen machen uns etwas vor

Sommerferienprogramm heißt es bei der Gemeinde Dettingen – erms.de, doch bei den Blumenmönchen steht ein ganzes Feuerwerk dahinter. Einstand war in einem kleinen blühenden Barock, mit Palmengarten und Bananenblüten. Zumindest kam man sich im Gewächshaus der Blumen-Brüder so vor. Danach wurde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Veranstaltung | Kommentar hinterlassen

Seite an Seite mit dem Hohlblockstein

1. Petrus 2, 4-10 Er ist eher ein schlichter Stein, der Hohlblockstein, unscheinbar grau, bröselt so ein bißchen. Er ist nicht die Sorte Stein, von der der Maurer träumt – HBL – so nennen ihn viele respektlos, den Stein, der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Predigt | Kommentar hinterlassen

Hoffnungsschimmer am Horizont

Mönch am Startblock Ein gewöhnlicher Sommerabend im Juni, hatte für die Blumenmönche eine besondere Bedeutung. Eingebunden in das liturgische Abendgebet an Fronleichnam, nahmen die Brüder und Schwestern, Willi ins Noviziat auf. Nach über 2 Jahren aktiver Kennenlernzeit, wollten sie gemeinsam … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aus dem Klosterleben | Kommentar hinterlassen

Tatü, tata

-Br. Markus- 1. Tim. 1, 15-17 Tatü, tata Es gibt Rettungskräfte, die hört man nicht kommen. Sie bevorzugen leise Fahrt, huschen vorbei mit hundertfünfzig Sachen wie tanzende blaue Schatten, kaum daß man sie gesehen hat. Andere sind laut, unüberhörbar, mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Predigt | Kommentar hinterlassen